Header
EN | DE

Medienauftritte

15. Oktober 2018 (Vorankündigung): Ö1 Campus Radio

Gerda Falkner ist zu Gast bei der Diskussionsveranstaltung " Nie mehr Krieg in Europa! Ist das Friedensprojekt EU in der Krise?" der Reihe STANDPUNKT, ein Projekt im Rahmen von Österreichs EU-Ratspräsidentschaft im Rahmen der „Woche der Medienkompetenz“, organisiert vom Redaktionsteam Bildungsministerium, von ORF und KURIER, im OÖ Kulturquartier, 4020 Linz.
Podiumsgäste sind neben Gerda Falkner (Leiterin des Instituts für europäische Integrationsforschung der Universität Wien) auch Gottfried Haber (Leiter Forschungsbereich Wirtschafts- und Finanzpolitik der Universität für Weiterbildung in Krems), Thomas Roithner (Privatdozent für Politikwissenschaft an der Universität Wien, Friedensforscher und Journalist), und Andre Wolf (Content- und Social Media Coordinator bei „Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch", Blogger des Jahres 2017).
Die mediale Berichterstattung erfolgt im Online-KURIER, auf oe1.ORF.at sowie im "Ö1 Campus" Radio.

 

12. Juli 2018: Gastbeitrag uni:view-Magazin

Gerda Falkner veröffentlicht einen Gastbeitrag im Magazin der Universität Wien mit dem Titel: "Europa: Präsidentschaft in schwierigen Zeiten". Online auf medienportal.univie.ac.at.

 

2. Juli 2018: Interview mit dem "Standard"

In einem Gespräch mit Journalisten des "Standards" erläutert Gerda Falkner, die Leiterin des EIF, die thematischen Herausforderungen rund um den EU-Vorsitz Österreichs. Online auf derstandard.at.

 

27. Juni 2018: Interview für "PULS 4"

Gerda Falkner wird für die Abendnachrichten des größten österreichischen Privatsenders, PULS 4, zum aktuellen Gipfel der Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedsländer befragt.

 

20. Juni 2018: Interview mit dem schwedischen Radio

Gerda Falkner, die Leiterin des EIF, wird vom öffentlich-rechtlichen Radiosender des Königreichs Schweden zu einem Interview gebeten, um Fragen zur bevorstehenden EU-Ratspräsidentschaft von Österreich zu beantworten. Online auf sverigesradio.se.

 

18. Juni 2018: Stellungnahme im "Report Plus"

Die Leiterin des EIF, Gerda Falkner, wird parallel zu Stefan Brocza, einem Europarechtsexperten, um Ihre Stellungnahme zu verschiedenen Fragen hinsichtlich der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft in einem österreichischen Wirtschaftsmagazin gebeten. Online auf report.at.

 

18. Mai 2018: Interview für die Sendung "Wissenschaftsradio"

In einem ausführlichen Interview mit der Leiterin des EIF, Gerda Falkner, wurden Themen der österreichischen Ratspräsidentschaft im 2. Halbjahr 2018 sowie aktuelle Herausforderungen der Europäischen Union diskutiert - aufgelockert durch einen Sommermusikwunsch und eine Einspielung mit dem österreichischen Schauspielstar Alfons Haider. Zuvor waren Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb und der Umweltmediziner Hans Peter Hutter in dieser Sendung zu Gast. Online auf soundcloud.com.

 

27. April 2018: Interview für die Austria Presse Agentur

Die Leiterin des EIF gibt ein Hintergrundinterview zur Sozialpolitik und der Zukunft Österreichs in der EU für die APA anlässlich des 'Austria 2018 Centenary Symposium: Debating the legacy of the 1918 proclamation of the Austrian Republic'.

 

12. Oktober 2017: Kommentar in "Der Standard"

Droht politische Gestaltungsmacht zugleich nach unten wie nach oben zu diffundieren und damit insgesamt zu schwinden? Gerda Falkner trägt zur Debatte um "Tribalisierung" und Sezessionismus von Landesteilen und deren Wirkung auf die EU bei. Online auf derstandard.at.

 

06. April 2017: ORF Interview

Im Interview für die Zeit im Bild 2 informiert Gerda Falkner über die Auseinandersetzungen auf EU-Ebene in Hinblick auf Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Ungarn und Polen sowie über die beschränkten politischen Handlungsspielräume bei der praktischen Durchsetzung der grundlegenden Werte
der Europäischen Union.

 

30. März 2017: Interview für "Die Zeit"

EIFs Leiterin gibt ein Hintergrundinterview zur EU-Politik Österreichs für die deutsche Wochenzeitung "Die Zeit".

 

Archiv

2016

2015

2014

2013

2012

2011


Presseaussendungen 2012-2013